Weisheiten (an der Börse) Teil II

...und hier geht es weiter mit den einigen Weisheiten an der Börse:


Politische Börsen haben kurze Beine!

Eine lange Erfahrung an den Börsen ist es, dass politische Börsen in der Regel kurze Beine haben.
Mit anderen Worten: Der Einfluss (kurzer) politischer Ereignisse auf die Börsen ist in der Regel auch
kurz.


But remember to come back in September!

Dies ist eine Börsenweisheit mit saisonaler Information. In Anlehnung an die Börsenweisheit "Sell in May
and go away!" beschreibt diese Börsenweisheit, dass saisonal gesehen durchschnittlich ein sehr guter
Zeitpunkt für einen Wiedereinstieg in den Aktienmarkt im Monat September eines jeden Jahres besteht.


An der Börse kommen immer Chancen!

Laufen Sie einem fahrenden Zug nicht hinterher! An der Börse ergeben sich durch einfaches Warten
immer Chancen. Sei es in der Aktie, auf die Sie gerade ein Auge geworfen haben und die Sie grundsätzlich
gerne kaufen möchten, wenn auch nicht zum aktuellen Kurs, oder eben in anderen Aktien. Chancen gibt
es immer. Geben Sie dem Marktdruck nicht nach, der Sie vielleicht drängt, eine Aktie jetzt und nur jetzt zu kaufen,
obwohl Sie eigentlich der Ansicht sind, diese spezielle Aktie ist nach Ihrer Ansicht eigentlich zu teuer
beziehungsweise für Sie aktuell aufgrund des hohen Kurses eher uninteressant.


Dezemberrallye!

In einem guten Börsenjahr gibt es Aktien, die in diesem Jahr besonders gut gelaufen sind. Meistens setzen
diese Outperformer ihre positive Entwicklung beim Aktienkurs im Dezember fort, so dass der Anleger mit diesen
Aktien im Dezember noch einmal gutes Geld verdienen kann.


Gewinner des Jahres sind Verlierer des Nächsten!

In jedem Börsenjahr gibt es Aktien, die aufgrund ihrer Performance zu den Gewinnern des Jahres gehören. So
kann es sein, dass beispielsweise in einem normalen Börsenjahr mit einer positiven Performance aller Aktien
eines Landes im einstelligen Prozentbereich es Gewinneraktien gibt, mit Aufschlägen von 50 %, 100 % oder gar
noch mehr. Eine alte Börsenregel besagt, dass genau diese Gewinneraktien oftmals zu den Verliereraktien des
nächsten Jahres gehören. Der Grund für die unterdurchschnittliche Performance im folgenden Jahr liegt meist
am Erfolg der Aktien im Vorjahr. Die positiven Stimmen zur Aktie haben die Aktie meist sehr teuer gemacht und
zusätzlich weiss bereits jeder Anleger, wie "toll" diese Aktie doch performt hat. Sowohl aus fundamentalen Gründen
wie auch aus psychologischen Gründen kann es daher zu Rückschlägen kommen, die aufgrund der Bewertung
der Aktie viel negativer bewertet wird als bei einer anderen Aktie. Die Folge sind meist erhebliche Kursrückgänge.


Lege niemals alle Eier in einen Korb !

Mit anderen Worten: Das an der Börse angelegte Kapital sollte ausreichend diversifiziert werden. Ein Investor darf
sich nicht von einer einzigen Aktie (oder einem einzigen Wertpapier) abhängig machen.