Börsenhumor (Teil 2)

 


Wenn die Finanzkrise vorbei ist und neue, strengere Regeln für die Finanzindustrie geschaffen sind,
kann der Anleger der Börse und den Teilnehmern des Kapitalmarkts wieder voll vertrauen!
Tätäää..............


Oktober 2009: Die größte Krise seit der schweren Depression 1929 hat unser Finanz- und Wirtschaftssystem
in 2008 voll erwischt. Sozusagen die "Mutter aller Wirtschaftskatastrophen". Und jetzt? Gibt es Personen,
die sich heute noch daran erinnern können? Hmmm, also wenn ich scharf nachdenke, da war doch irgend
etwas...?


Mai 2010: Worin besteht der Unterschied zwischen dem "alten Rom" und dem weltweiten Kapitalismus?
Das alte Rom ist schon untergegangen!


An der Börse gibt es verschiedene Börsensegmente. Zum Beispiel den DAX. Aber auch den Prime Standard.
Denken Sie bei Ihren Aktienanlagen immer auch daran, dass sich einige Unternehmen im Crime Standard
befinden. Der Crime Standard ist ein Börsensegment, welches eigens geschaffen wurde, um den Abschaum der
Gesellschaft reich und wohlhabend zu machen. Sie als ehrlicher und gutgläubiger Investor sollten den Crime
Standard auf jeden Fall meiden.


Sie kennen das bestimmt: Eine Aktie, die extrem billig erscheint fällt dann trotzdem noch einmal um einen
zweistelligen Prozentsatz. Dazu lässt sich oftmals dann nur noch feststellen:
Zu viel Alkohol hat an der Börse und vor allem in einzelnen Anlegern nichts zu suchen.